Category Archives: Imkersprech

Schon will der Lenz uns grüßen..

Wer das Volkslied vom grüßenden Lenz kennt weiß dass darin der Monat Mai besungen wird. 2014 mag der Lenz gar nicht so lange warten, sondern packt schon Anfang April alles aus, was er so zu bieten hat: Sonne pur, sommerliche Temperaturen, blühende Bäume und Sträucher. Die Bienen sind völlig aus dem Häuschen und tragen ein, was ihr Honigmagen zu fassen vermag. Und so kommt es vor, dass es unsere fleißigen Mitarbeiterinnen ohne die Hilfe von Flugbrettern* kaum in ihre Behausung zurück schaffen; so schwer tragen sie jetzt schon am eingesammelten Nektar. Bei einigen Völkern mussten wir bereits den zweiten Honigraum* aufsetzen. Das heißt, wenn alles gut geht, wird es bereits in ein bis zwei Wochen die erste Honigernte geben!

Auch wenn es eine wahre Pracht ist – gegen einen oder zwei Regengüsse hätten wir nichts einzuwenden! Denn für die Aussaat von Bienenweide* ist es momentan zu trocken. Dabei warten die Leipziger Mischung, das Bingenheimer Insektenbuffet und der Bienenschmaus ja auch noch auf ihren Einsatz…

Imkersprech
*Flugbrett: Eine Landerampe für die Bienen, die schwerbepackt vom Nekar- bzw. Pollensammeln zurückkommen und dadurch Schwierigkeiten beim Anflug haben.
*Honigraum: Vom Brutraum abgetrennte Waben in der Bienenbeute, die nur zum Einlagern von Nektar (und nicht zur Brut) dienen
*Bienenweide: Eine Ansammlung von nektarspendenden Pflanzen (meist auch für alle anderen Insekten gut)