Honig aus Leipzig und Umgebung

Laubinger HonigLaubinger Honige haben Charakter, sind rückstandsfrei und schmecken, denn wir verarbeiten alle unsere Produkte mit größter Sorgfalt. Die Honige werden entweder in Leipzig oder der näheren Umgebung geerntet und direkt verarbeitet.

Unsere Prinzipien sind eine naturnahe Betriebsweise und eine möglichst lokale Vermarktung.

Als Stadtimker profitieren wir von der Blütenvielfalt Leipzigs, einer überaus grünen Stadt mit großen Parks und vielen Gartensparten. Unsere Bienen sammeln aber auch im näheren, ländlichen Umkreis. Und von Zeit zu Zeit wandern wir mit ihnen in ausgesuchte Trachtgebiete, um unsere sortenreinen Honige zu gewinnen.

Honig vom Dach der Baumwollspinnerei

Bienenbeuten auf dem Dach der Baumwollspinnerei LeipzigDie Stadtimkerei findet immer mehr Zulauf. Auch in Leipzig gibt es nicht nur in den vielen Gärten und Parks, sondern auch auf Dächern hervorragende Voraussetzungen für die Bienenhaltung. Bereits seit 2012 imkern wir auf dem Dach der Baumwollspinnerei in Plagwitz. Dort oben ist es ruhig und die Bienen können ungestört ihrer Arbeit nachgehen. Wäre da nicht der mühselige Aufstieg und Transport der honigschweren Beuten.

Unseren Spinnerei-Honig gibt es exklusiv in einem eigenen Glas zu kaufen, bei Archiv Massiv und im LURU Kino.

Standbegehung im Rahmen der Leipziger Umwelttage

Bienenstand an der Leipziger Philippus Kirche in LindenauVom 5.- 14.Juni 2015 finden wieder die Leipziger Umwelttage statt und wir sind mit einer Exkursion zu unseren Bienen auch dabei. Los gehts am Freitag, 5. Juni um 17 und 18 Uhr am Garten der Philippus-Kirche in Lindenau. Für alle Interessierten gibt es jeweils eine einstündige Führung inkl. Fragerunde zum Thema Stadtimkerei. Die Teilnehmerzahl pro Termin ist auf zehn Personen begrenzt. Die Anmeldung erfolgt über den Ökolöwen, Wiebke Kirsten, Tel. 0341/3065381 oder landwirtschaft(at)oekoloewe.de. Das komplette Veranstaltungsprogramm der Umwelttage findet man unter http://www.oekoloewe.de/umwelttage.html

Bienenschwarm melden

Wenn Sie einen Bienenschwarm gefunden haben, können Sie diesen bei uns melden. Wir holen ihn mit einem Schwarmfangkasten bei Ihnen ab und geben den Bienen eine neue Behausung.
Bevor sie mit uns in Kontakt treten, möchten wir sie bitten, folgende Punkte abzuklären:
1. Handelt es sich tatsächlich um Bienen?
Honigbienen sind eher dunkel und nicht gelb/schwarz wie Biene Maja. Bei Problemen mit Wespen, Hornissen etc. können Sie z.B. zum Naturschutzbund (NABU) Kontakt aufnehmen.
2 Wie groß ist der Schwarm?
Bienenschwärme bilden meist eine Traube. Schätzen sie bitte das ungefähre Volumen ab. Wir müssen wissen, ob der Bienenschwarm eher faustgroß, oder so groß wie ein 10-Liter Wassereimer ist.
3. Wo befindet sich der Schwarm?
Entweder freihängend am Baum (Höhe?) – oder hat er sich schon irgendwo eingenistet? Müssen wir eventuell Verkleidungen etc. demontierten? Das bedeutet Mehraufwand für uns, so daß wir ihnen diese Extraarbeit nach vorheriger Absprache in Rechnung stellen müssen.

Bitte nehmen Sie zunächst per Email Kontakt zu uns auf.

So sehen Bienen aus

So sehen (unsere) Bienen aus

Nahaufnahme einer Wespe

Nahaufnahme einer Wespe (Quelle: Wikimedia)